Comstor Presse-Archiv
Comstor, a Westcon Group Company
IT-Branche

Comstor mit Purple: die „Free WiFi Distribution“

Weltweites Distributionsabkommen von Comstor und Purple

Comstor erweitert ihr weltweites Distributionsabkommen mit Purple. Channel Partner können ihren Kunden mit den Lösungen des global agierenden Hot-Spot-Providers nun private WiFi-Zugänge bereitstellen und von öffentlichen Internetangeboten, Location Analysis und digitalem Marketing profitieren. Begleitendes Consulting, Setup und Know-how-Transfer im Projektgeschäft leisten die Cisco-Experten der Comstor Services Solutions.

Comstor mit Purple: die „Free WiFi Distribution“Comstor mit Purple: die „Free WiFi Distribution“

Comstor hat ein Vertriebsabkommen mit Purple unterzeichnet. Purple integriert WiFi und Location Analytics auf der Grundlage von Cisco Mobility-Technologien. Die Lösung ist nun für Comstor Channel Partner in DACH und Mitteleuropa verfügbar. Sie stärkt Systemhäuser beim Vertrieb und der Installation von Public Hotspots und Location Analytics. Denn auch kleine Unternehmen wie Cafés und Bars können nun ihren Gästen Free-WiFi-Zugänge bereitstellen und über effektivere Identifizierungsmechanismen die drahtlose Internet-Kommunikation anbieten. Zugleich erfährt das Geschäftsfeld des Public Hotspots durch die längst überfällige Reform des Telekommunikationsgesetzes in Deutschland frischen Wind.

„Unser Abkommen mit Purple stellt die Weichen für öffentliche Hotspot-Lösungen in ganz Deutschland“, kommentiert Martin Venmann, Practice Lead Comstor Central Region, die aktuelle Vereinbarung: „Comstor Partner haben mit ihrer Cisco-Expertise optimale Chancen, das expandiere WiFi-Segment von Beginn an gewinnbringend zu bedienen.“

Purple nutzt in der konkreten Zusammenarbeit Comstors tiefgehendes Cisco Know-how wie auch die ausgewiesene Service-Expertise, die letztlich die gesamte Cisco Produktlinie umfasst. Consulting, Design und Implementierung, aber auch Training und individueller Support prädestinieren die Comstor Solution Services als technischen Lösungspartner für den Channel vor Ort, um ein eigenes Projektgeschäft im Bereich Public WiFi mit Location Analytics aufzubauen.

Dabei visiert Purple über ihren Distributor und sein weitgespanntes Netzwerk lokaler Cisco-Partner besonders die regionalen Märkte an, um dort ihre weltweit erprobte WiFi-Infrastruktur bereitzustellen. Sie befähigt Partner, einen greifbaren Return on Invest in eine lokale WiFi-Infrastruktur zu integrieren. Über die Purple Marketing-Plattform können sie auf Kundenbedarf, Besuchsanalysen und User-Verhalten in Echtzeit reagieren. Purple liefert dazu demographische Daten wie Alter, Geschlecht, Zugriffsort und Nutzungsdauer. Ihre Gäste-WiFi-Plattform eröffnet damit den perfekten Einstieg ins digitale Marketing, korreliert mit demografischen und ortsbezogenen Informationen.
Mit Purple können Besucher im „Hyper Personalized Marketing“ gezielt angesprochen werden. Mit sehr genauen „Location Services“ Features können Geräte geortet, Heatmaps erstellt, Zone Flow Information und Journey Management angezeigt werden. Die Business Intelligence wird gesteigert und auf ein anderes Level gehoben. Purple ist nativ in Cisco und Cisco Meraki Lösungen integriert. Integration in Aruba, Extreme Networks oder Ruckus-Lösungen ist ebenfalls kein Problem.

Reseller von Comstor können „Authorized“ oder „Certified“ Purple Partner werden, mehr dazu auf http://purple.ai/resellers. Comstor vertreibt zwei Lizenzpakete von Purple: „Foundation“ und „Enhanced“, je nach dem besonderen Bedarf der Partner. Die Foundation License stellt alle Tools zur schnellen und einfachen Implementierung bereit. Die Lizenz beinhaltet Social Login, Gruppen- und Venue-Management, Zugang zu Dashboards und leistungsstarker Analyse. Die Enhanced License stellt darüber hinaus tiefergehende Analyse- und Marketinginstrumente externe Datenbestände, APIs und weitere Information bereit.


Hintergrund

Free WiFi in Deutschland
Weitreichende Impulse für die lang erwartete Einrichtung öffentlicher Hotspots in Deutschland gehen derzeit durch die „Digitale Agenda“ der Bundesregierung aus. Von Seiten des Gesetzgebers wird nach der Sommerpause mit der Neuregelung des Telemediengesetzes und dem Wegfall der sogenannten Störerhaftung das wesentliche Hemmnis beseitigt, um private WLANs großflächig öffentlich zugänglich zu machen. Die Novelle wird schon für kommenden Herbst erwartet und wird positive Effekte auf die „Location Services“ haben.

Bislang haften Betreiber eines WLAN-Hotspots pauschal für das Surfverhalten der User. Nun können auch Privatleute oder sogenannte „nebengewerbliche Anbieter“ ein „Free WiFi“ wie bereits in vielen anderen Ländern der freien Welt ohne Haftungshemmnis anbieten. Reseller wiederum können damit ihre Kunden ausrüsten, etwa in der Gastronomie, wo Restaurants und Cafés von nun an das „Providerprivileg“ genießen und den großen gewerblichen Anbietern gleichgestellt sind.

  • Pressemitteilung
  • Zeichenanzahl: 4.929
  • Anhänge: JPG, PDF
Bilder zum Download:
Dokumente zum Download:
Verwandte Themen