Comstor Presse-Archiv
Comstor, a Westcon Group Company
IT-Branche

Comstor: die Servicevielfalt einer „Distribution der Innovation“

Martin Venmann zu: Partner-Enablement und -Recruitment für strikte Kundenorientierung

Martin Venmann, Practice Lead Comstor Central Region, sprach auf der Westcon-Comstor Partnerkonferenz 2016 über die „Distribution der Innovation“. In seinem Ausblick stellte er aktuelle Projekte, Pläne und Programme für Service- und Innovationspartnerschaften im IT-Wertschöpfungsnetzwerk vor.

Martin Venmann auf der Partnerkonferenz 2016Martin Venmann auf der Partnerkonferenz 2016

Comstor setzt den eingeschlagenen Weg der Innovations- und Serviceorientierung mit ausgewählten Hersteller- und Reseller-Partnern konsequent fort. Sie gründet auf dem bekannten engagierten Partner-Enablement, bietet gezieltes Business Development und wird derzeit ergänzt durch weitreichende Education Services.

Mehr denn je investiert Comstor darin, weitere spezialisierte Key-Partner zu qualifizieren, sie lösungsgerecht im Markt zu positionieren und kundenbedarfsbezogen zu profilieren. Den weiteren Ausbau der Professional Services begleitet nun auch der Aufbau eines Comstor Kompetenzcenters und einer eigenen Academy für die diversen Cisco-Zertifizierungen.

Analog zu den erfolgreichen Business-Strategien ihrer Mentor- und Partnerprogramme treibt Comstor die gezielte Unterstützung von ausgewählten Kompetenzpartnern im Channel nun auch in den spezialisierten Segmenten voran, zum Beispiel mit KickStart bei Cisco UC & Collaboration oder aber im weiten Feld der Security-Lösungen. Gerade die Sicherheitsexpertise ist für das Projektgeschäft im heutigen IoT- und Cloud-Umfeld unabdingbar. Denn hier ist das absolut sichere Netzwerk ein Muss.

Angefangen bei der Qualifizierung der eigenen Mannschaft hatte Comstor bereits zu Jahresanfang als erster Distributor die neu und hoch gesteckten Erwartungen des Herstellers Cisco an seine Vertriebspartner erfüllt und die „Advanced Security Accreditation“ erworben. Demzufolge war die weltweite Distribution von OpenDNS der nächste Schritt. Denn die Lösungen dieser jüngsten Cisco-Akquise erhöhen das Sicherheitsniveau im Netzwerk signifikant.

Aus strategischer Sicht eröffnen die Security-Technologien den Partnern aber nicht nur große Projektchancen in den neu entstehenden sensiblen Sicherheitsbereichen des Internet of Things. Sie schließen meist auch Revision und Redesign bestehender Infrastruktur mit ein. Denn sie bedeuten Update und Transformation vorhandener Netzwerke, um Problemfelder zu stabilisieren oder längst überfällige Investionen im Kundennetzwerk zu realisieren, und damit Zusatzgeschäft, Beratung und Service.

Auf technischer Seite gewinnt auch das Meraki-Portfolio mehr denn je an strategischer Bedeutung. Schließlich stellt es Hardware-Komponenten bereit, die für eine stabile, cloud-basierte Netzwerk-Architektur und eine durchgängige Security-Infrastruktur einsetzbar sind. Zu den Access Points, Security Appliances und Switches gesellen sich bei Meraki nun auch cloud-fähige Collaboration-Lösungen. Connectivity und sicheres mobiles Internet finden zudem mit dem jüngsten weltweiten Vertriebsabkommen mit Purple, dem innovativen Hot-Spot-Provider, ihre sichere Entsprechung im Segment Public WiFi.

Um die Cloud-Expertise ihrer Partner zu stärken, initiiert Comstor momentan ihren „Global 'Cloud in the channel' Survey 2016“. Diese weltweit durchgeführte Bestandsaufnahme eruiert den Kenntnisstand, den Erfahrungsschatz und den Bedarf der Partner angesichts der anstehenden Cloud-Projekte, Marktanforderungen und Kundenanfragen. Ziel ist es, eine breitestmögliche Unterstützung in allen Projektphasen anbieten zu können, individualisiert für die jeweiligen Channel-Partner und am Innovationsbedarf des Kunden orientiert: „Cloud Ready for the Future“.

Martin Venmann, Practice Lead Comstor Central Region: Entscheidend und aus meiner Sicht geradezu begeisternd ist, dass das Cisco-Portfolio so vielseitig und flexibel, so offen und kompatibel zu Innovationstechnologien ist und damit die Basis für exzellente Lösungen bietet.

Fazit:
Comstor setzt ihr Konzept der Service- und Innovationspartnerschaften gemeinsam mit den anderen Practices der Westcon-Comstor gezielt fort und ergänzt es durch strategische, vertriebliche und technische Initiativen, so der einhellige Tenor der Partnerkonferenz 2016 in Brühl. Im Fokus stehen Projektunterstützung, greifbare Services, Ertragssteigerung, technologische Diversifizierung und komplementäre Kompetenz-Partnerschaften.
Gerade diese Servicevielfalt macht Comstor zu einer „Distribution der Innovation“. Sie vermag Partnern zu helfen, den Innovationsbedarf ihrer Endkunden zu evaluieren, zu realisieren, professionell zu decken und dauerhaft sicherzustellen. Diese Mehrwerte werden von einem motivierten Expertenteam tagtäglich gelebt, angeboten und umgesetzt: in Pre- und PostSales, in Training & Consulting, plus Projektmanagement.

  • Pressemitteilung
  • Zeichenanzahl: 4.894
  • Anhänge: JPG, PDF
Bilder zum Download:
Dokumente zum Download:
Verwandte Themen